Dialogbild & Dialogbild Light

Das Dialogbild als Diskussionsgrundlage

Dialogbilder visualisieren komplexe Themen auf anschauliche und nachvollziehbare Weise. Sie sind ein effektives Instrument, um Wissen zu vermitteln, Zusammenhänge darzustellen und Orientierung zu geben. Dies wird vor allem ermöglicht durch die ganzheitliche Betrachtung eines Prozesses, einer Veränderungen oder Vision.

Dialogbilder können in Diskussionsgruppen, bei internen Schulungsmaßnahmen, Seminaren, Präsentationen und Workshops eingesetzt werden. In einem Workshop führt ein Moderator, z.B. eine Führungskraft des Unternehmens, anhand eines vorher abgestimmten Leitfadens durch das Bild und stellt Fragen, die zu Diskussionen und Erfahrungsberichten auffordern. Etwa zum Thema Wirtschaftlichkeit: "Versetzen Sie sich in die Lage des Vorstandes und überlegen Sie sich für Ihr Unternehmen drei Maßnahmen, die zur Senkung der Materialkosten führen können." Aus der Kombination des Bildes und der Diskussion entwickelt sich dann ein besseres Verständnis für das Thema und Motivation für die Umsetzung.

Wir unterstützen Sie mit einer Vielzahl von Methoden und Modulen für einen erfolgreichen Einsatz Ihres Dialogbildes.

Dialogbild Light

Egal wie groß das Projekt oder die Organisation ist, mit dem Dialogbild Light visualisieren wir jedes komplexe Thema so, dass es verstanden wird. Die Light Version des Dialogbildes ist eine schnelle und einfache Lösung, angefertigt in einem einfachen Skizzenstil mit leichter Koloration.

Das Dialogbild Light eignet sich besonders für kleinere Budgets oder als Einstieg, um die Dialogbild-Methode im Unternehmen zu testen. Aufgrund des einfachen Stils ist das Dialogbild Light die hervorragende Arbeitsgrundlage für Themen, die sich noch in der Abstimmung befinden.

Stellen Sie sich z.B. eine Vorstandspräsentation vor, in der Sie an Hand einer Skizze Ihre Arbeitsergebnisse präsentieren. Mit dem Dialogbild Light gelingt Ihnen das nachhaltig, eindrucksvoll und auf einen Blick, so wie es keine chronologische Präsentation leisten kann.

Unser eigenes Dialogbild

Zeigen Sie was Sie sagen wollen

Da wir Dialogbilder entwickeln, lag es für uns auch nahe ein Dialogbild zu gestalten, das erklärt was wir eigentlich machen. Herausgekommen ist unser Dialogbild-Dialogbild. Wir setzen es z.B. ein, um in einem persönlichen Kennenlerngespräch eine allgemeine Einführung in die Methode zu geben. Die Grundidee bei diesem Dialogbild ist, dass wir ein Unternehmen in zwei Zuständen zeigen. Links den Ist-Zustand: Hier gibt es viele Herausforderungen zu meistern. Und rechts den Soll-Zustand: Hier wollen wir hin. Dazwischen klafft ein Graben. Wir begleiten das Unternehmen mit der richtigen Kommunikation über die Brücke hin zur Vision. Eine ausführliche Erläuterung der Szenen bekommen Sie in der interaktiven Version (zum Aktivieren auf das Bild klicken) oder im persönlichen Dialog mit uns.

Unser Dialogbild Breucke

Die Entwicklung

Briefing, Konzeption, Realisierung, Roll-out. Der Dialogbild-Prozess auf einen Blick.

Auf einen Blick

Zur Erstellung eines Dialogbildes wird eine Expertengruppe gebildet, die sich je nach Anforderung aus Vertretern verschiedener Fachbereiche zusammensetzt. Von unserer Seite ist mindestens ein Berater involviert, in einem Workshop auch ein oder mehrere Teams bestehend aus Berater und Illustrator. Zusammen erarbeiten wir in mehreren Steps den Aufbau des Bildes, Inhalte und Symbole. Danach arbeiten wir das Dialogbild aus und bereiten den Roll-Out vor. Wir unterstützen Sie in der Roll-Out Konzeption und Umsetzung mit Methoden, Train-the-Trainer Schulungen und weiterführenden Medien.

1. Sie kontaktieren uns.
2. Wir werden gebrieft.
3. Wir sammeln Informationen.
4. Wir stimmen eine Bildwelt ab und füllen diese mit Leben.
5. Wir finalisieren das Dialogbild und bereiten den Roll-Out vor.
6. Der Roll-Out kann beginnen.

Module

ZUSATZMODULE FÜR IHR DIALOGBILD

Ist das Dialogbild einmal entwickelt, kann die Kommunikation beginnen. Um das Bild herum gibt es verschiedene Module, die den Roll-Out und die Kommunikation noch erfolgreicher gestalten können.

DER LEITFADEN

Der Leitfaden ist das zentrale Instrument zur Arbeit mit dem Dialogbild. Hier wird die komplette Geschichte zum Dialogbild erläutert, ggf. auch zur Gesamt-Maßnahme, in die das Dialogbild eingebettet wird. Auf den ersten Seiten werden die Rahmenbedingungen und Ziele der Dialogbild-Anwendungen erklärt. Ein roter Faden zeigt den Weg durch das Bild. Dann wird die Grundidee des Bildes und schließlich jede einzelne Szene des Bildes erläutert. Hier können Fragen hinterlegt werden, um die Diskussion anzuregen und die Teilnehmer mit einzubeziehen. Mit Hilfe von Hintergrundinformationen im Anhang können bestimmte Themen vertieft werden.

DIE ZUGABEN

Zur Verbreitung der Botschaften aus dem Dialogbild können Giveaways als Verstärker eingesetzt werden. Neben „klassischen Werbemitteln“, wie einem Becher oder dem Mousepad, können hier auch ausgefallene, speziell zur Zielgruppe oder zur Bildwelt passende Giveaways entwickelt werden.

INTERAKTIVES DIALOGBILD & SLIDESHOW

Das Dialogbild kann auch für den digitalen Roll-Out eingesetzt werden und zwar als interaktives Bild oder als Slideshow. Der User klickt sich mit seinem PC oder Tablet Schritt für Schritt durch die Geschichte des Bildes und lernt auf spielerische Art die Inhalte kennen. An den Ankerpunkten können neben erklärenden Texten auch eine Tonspur, Videos, Präsentationen, interaktive Spiele und Quizze und weiterer Content hinterlegt werden. Bei der Slideshow führt ein Sprecher durch das Dialogbild und erläutert die Inhalte. Beide Medien können mit Animationen angereichert werden. Mehr

DAS FORMAT KENNT KEINE GRENZEN

Das Dialogbild selbst kann in den unterschiedlichsten Formaten und Materialien produziert werden. Für einen Dialogbildworkshop mit ca. 10 bis 15 Teilnehmern wird das Dialogbild in der Regel im Format 2 x 1 m auf robuste PVC-Plane gedruckt.

Wenn Sie einen eigenen Dialog-Raum einrichten wollen oder das Bild nach dem Roll-Out im Empfangsbereich oder der Produktionshalle wirken soll, sind natürlich auch größere Formate möglich. Weitere Beispiele: Der Messestand für Veranstaltungen mit hinerleuchteter Rückwand, ein Klappflyer mit Erläuterung oder – für die Büroinstallation auf besonderen Materialien wie Alu-Dibond, Kappa, Tapete oder Whiteboard-Papier zum Beschriften. Wie beim Bild selbst, sind auch in der Produktion der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Infografik

Unsere Infografiken verschaffen dem Anwender einen schnellen Überblick über komplexe und vermeintlich undurchschaubare Datenansammlungen. Dabei wandeln wir Ihren gewünschten Inhalt in Grafiken, Symbole und Bilder um, die Ihnen und Ihren Mitarbeitern schnelle Learnings und ein einheitliches Verständnis über die Thematik geben.

So wird Komplexes einfach und die darzustellenden Inhalte werden schnell erfasst.

 

Infografik